lokirulez.de | starship

lokirulez.de > Artikel > Command & Conquer: Tiberian Dawn 95/Gold 

C&C: Tiberium Dawn 95/Gold über Windows XP/2000 und Internet spielen


Dies ist eine deutsche Anleitung zum Spielen von Command and Conquer: Tiberium Dawn 95/Gold über Internet auf aktuellen Windowsbetriebssystemen. Folgende Programme und Patches werden benötigt:


C&C1 auf Windows XP

Zunächst müssen wir das etwas verstaubte C&C1 auf einem aktuellen Betriebssystem starten. Alle Programme wie z.B. Setup.exe oder Run.exe müssen dafür im Windows 95 Kompatibilitätsmodus gestartet werden. Windows XP Benutzer können den Modus folgendermaßen aktivieren:

  • Rechte Maustaste auf die Datei - Eigenschaften
  • Reiter Kompatibilität auswählen
  • Haken bei
    • "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für...Windows 95"
    • "In Bildschirmauflösung 640 x 480 ausführen"
    • "Visuelle Designs deaktivieren"
    setzen und mit OK bestätigen
  • Den CC 95/Gold XP Patch herunterladen und die Datei thipx32.dll mit der neueren Version ersetzen
  • Verknüpfung der Run.exe erstellen und die Befehlszeile mit " -cd. -o" erweitern. Wichtig: Nach dem Punkt muss ein Leerzeichen stehen.

C&C1 auf Windows 2000

Benutzer des älteren Windows 2000 sollten auf jeden Fall das Service Pack 2 installiert haben. Der fehlende Kompatibilitätsmodus kann über den folgenden Befehl aktiviert werden (Windowstaste + R):

regsvr32 %systemroot%\apppatch\slayerui.dll

Leider kann ich keine eigenen Erfahrungen einbringen, da ich Windows XP Professional benutze. Mehr Informationen zu diesem Thema gibt es in der Microsoft KB D279792.


TCP-Com einrichten

Nun kommen wir zum eigentlich komplizierten Teil des Ganzen. Das Problem bei C&C1 Gold ist, dass die gepatchte thipx32.dll das Spielen über LAN/IPX deaktiviert oder zumindest nur schwer ermöglicht. Zahlreiche Versuche, über www.hamachi.cc eine LAN-Umgebung mitsamt IPX/SPX herzustellen, misslangen. Allerdings ist es weiterhin möglich, zwei Spieler über den seriellen Port zu verbinden. Und dort liegt der Hund begraben.

Es musste also ein Programm her, dass eine Verbindung über TCP/IP herstellt, aber C&C1 vorgaukelt, dass es über eine serielle Verbindung kommuniziert. TCP-Com von TALtech erstellt einen virtuellen COM Port und schickt die Pakete, die an den COM Port gesendet werden, über TCP/IP oder wahlweise UDP an den anderen Spieler. Bei dem läuft auch, TCP-COM und seine Pakete werden von TCP/IP an seinen virtuellen COM Port geschickt. Während C&C1 denkt, dass es nur über die serielle Schnittstelle verbunden ist, wandern die Pakete über mehrere hundert Kilometer.

TCP-COM einrichten

  • TCP-Com runterladen und installieren
  • Connector: COM3 oder COM4
  • Baud Rate: 115200
  • Haken bei: Create Virtual COM port

Ein PC muss als Server, die anderen als Clients fungieren. Der Server hakt "This PC will act as TCP Server" ab und schaltet den Port 1000 (oder einen anderen) in seiner Firewall respektive Router frei. Die Online-IP und die Portnummer gibt er den anderen Clients (Tipp: www.dyndns.org für einen DNS-Alias).
Die Clients setzen den Haken bei "This PC will act as TCP Client" ab und verbinden sich mit einem Klick auf "Active" zur Remote IP + Port. Da die Demoversion von TCP-COM nur eine Stunde läuft, fallen sehr lange Sessions (erstmal) aus. In der bezahlten (man erhält einen Patch von TALtech) Version ist die Laufzeit natürlich unbegrenzt.

Ob ihr wirklich richtig steht...seht ihr wenn beim TCP-COM Server "TCP/IP Status: Connected (1)" steht. Diese Meldung erscheint allerdings erst, sobald wirklich Daten über den seriellen Port übertragen werden.

C&C1 über TCP-COM/Null Modem spielen

Command and Conquer: Tiberium Dawn läuft? Die TCP-COM-Verbindung steht? Jetzt wird's spannend. Beide Seiten, Server und Client, stellen Folgendes ein:

  • Im C&C Menü "Multiplayer - Modem Serial" auswählen
  • Unter "Settings" den virtuellen Port (bei mir COM3) auswählen
  • Baud Rate auf 57600 stellen (115200 scheint auch zu gehen)
  • Mit "Save" bestätigen

Mit einem Klick auf "Null Modem" wird der Verbindungsaufbau (hoffentlich) hergestellt. Von mir bevorzugte Einstellungen:

  • Side: NOD
  • Color: Green
  • Unit Count: 0
  • Tech Level: 7
  • Starting Credits: 9999
  • Bases: On
  • Crates: On
  • Tiberium: On
  • AI Players: Off
  • Scenario: Marooned

Ingame kann man mit F1 chatten (nur der fremde Chat wird oben angezeigt). Es hat sich gezeigt, dass Datenkompression Lags reduziert. Dafür muss man Multiplayer - Modem/Serial - Settings - Advanced - Data Compression auf On stellen.


Hamachi runterladen und installieren

Mit Hamachi, einem simplen aber funktionalen VPN/Tunnel-Programm, kann man eine LAN-Umgebung über Internet herstellen. Die Benutzeroberfläche ist einfach gehalten und für Anwender optimiert.
Auf der Homepage von Hamachi kann man auch eine deutsche Version herunterladen. Die von uns benutzte Version hat die Nummer Beta 0.9.9.9 und unterstützt IPX/SPX.

Hamachi einrichten

  • Hamachi Beta 0.9.9.9 runterladen und installieren
  • Ein neuer Adapter wird in der Netzwerkumbegung erstellt
  • Eigenschaften des Adapters aufrufen und das NetBios-kompatibles IPX/SPX Protkoll hinzufügen
  • Sobald das Protokoll aktiviert wurde, Eigenschaften aufrufen und folgende Einstellungen vornehmen
    • Interne Netzwerknummer: 00000xxx, wobei XXX für eine eindeutige Zahl von 000-250 stehen sollte
    • Rahmentyp: Ethernet 802.3
    • Netzwerknummer: 00000000
  • Der Host erstellt nun das Netzwerk, z.B. Network: lokirulez, Password: private
  • Die Clients starten Hamachi und verbinden sich zum Netzwerk

Ob Hamachi funktioniert, könnt ihr im Programm an den grünen Lämpchen sehen oder mit einem Ping an die IP. Klickt dafür auf den Nickname und dann auf "Ping".

C&C muss nun gestartet werden und ein Spieler erstellt über Network "New" das Spiel. Viel Spass!


Quellen / Zum Weiterlesen:
C&C 95-Over-TCP/IP in Windows XP inklusive Screenshots
Getting the Classics to Work in Windows XP inklusive Screenshots
Aktivieren des Anwendungskompatibilitäts-Modus in Windows 2000 SP2 und SP3
Command and Conquer: The First Decade: Buy it?
PlanetCnC: Tiberium Dawn
cncforen.de: LAN Anleitung

    © Georg Baumgarte 2003-2008