lokirulez.de | starship

lokirulez.de > Cube > Infos und FAQ 

Cube Infos und FAQ (2005_08_29)

 
1.   Einleitung
2.1 Installation für Windowsuser
2.2 Installation für Linuxuser
3.1 Die Config
3.2 Die Config - Cvars
3.3 Die Config - Scripte

4.   Multiplayer
5.   Demos
6.1 Server unter Windows erstellen
6.2 Server unter Linux erstellen
7.   Hilfe
8.   Links


1. Einleitung

Cube ähnelt dem Spielprinzip von Doom und Quake, hat aber einige Besonderheiten, die das Spiel schneller und im Netzwerk angenehmer zu spielen machen.
Der Entwickler hat nicht besonders viel Wert auf hochauflösende Texturen und Lichteffekte gesetzt, sondern das Spiel so zu konzepiert, daß es auch auf leistungsschwächeren Rechnern läuft. Das schnelle Gameplay und die direkte Steuerung zeichnen Cube aus.
Zudem hat es durch seine clientseitige Fehlerkorrektur im Netzwerk enorme Vorteile gegenüber aktuellen Spielen: es spielt sich auch mit 200er Ping gut.



2.1 Installation für Windowsuser

Nach dem 28mb großen Download von Cube findet man eine .exe Datei vor. Ausführen und den Installationsanweisungen folgen.
Interessant für den Cubeeinsteiger ist zunächst nur die cube.bat. Mit ihr wird das Spiel gestartet und man befindet sich sofort auf der Map "metl3", auf der man sich mit den Waffen und dem Movement in Cube vertraut machen kann.
Die Standardsteuerung W-A-S-D empfehle ich zum Anfangen, genauso wie die Maussensitivity.


2.2 Installation für Linuxuser

Die Cube-Releases sind nicht mehr platform-independent, d.h. man braucht als Linuxuser eine spezielle Linux Cubeversion. Weiterhin muss man die SDL-Bibliotheken (libSDL, libSDL_mixer, libSDL_image) installiert haben.
Diese gibt es unter http://www.libsdl.org zum Download.

Nach dem Herunterladen von Cube entzippen wir die tar.gz-Datei in ein beliebiges Verzeichnis mit

$ gzip -cd cube_2004_05_22.tar.gz | tar -xvf -

Nach einem Verzeichniswechsel mit

$ cd cube

können wir sofort loslegen.

$ ./cube_unix

Mit den Parametern "-w1024 -h768" setzt man die Auflösung auf 1024x768 und mit "-t" spielt man Cube in einem Fenster.

3.1 Die Config

Bei Cube gibt es keine internen Einstellungsmöglichkeiten für die Tastaturbelegung, Grafikeinstellungen oder dergleichen. Alle Einstellungen müssen per Hand in der autoexec.cfg gemacht werden. Öffnet die autoexec.cfg einfach mit einem Texteditor einer Wahl, für Windows geht Notepad am schnellsten. Die Config wird von nun an in der config.cfg in Echtzeit gespeichert. D.h. alle Veränderungen im Spiel werden in die config.cfg gespeichert. Ich habe euch eine kleine Beispielconfig bereitgestellt, nämlich meine.


3.2 Die Config - Cvars

Folgende Cvars habe ich an meine Bedürfnisse angepasst:

Cvar Empfehlung Standard
 
rate (pakete in bytes) 10000 0
invmouse (maus y-achse umdrehen) 1 0
dynlight (dynamische lichter) 0 16
fov (größe des sichtbaren bereichs) 110 90
musicvol (musiklautstärke) 0 128
gamma (helligkeit) 180 100
maxroll (waffenbewegung beim laufen) 0 128
hudgun (sichtbare waffe) 0 1
watersubdiv (qualität der wasserbewegungen) 1 4
fog (nebelreichweite) 1024 160
particlesize (größe der partikel) 20 100
maxparticles (anzahl der dargestellten partikel) 100 1000
lightscale (länge des lichtwurfes) 1 4
lighterror (fehlerhaftes lichtlevel) 1 4
minmillis (länge eines frames in millisekunden) 2 5

Für eine ausführlichere Liste, siehe die readme.html im /Cube/ Ordner.


3.3 Die Config - Scripts

Hat man sich nun in die Steuerung reingefuchst merkt man bald, daß man einige Dinge vermißt, wie z.B. das Belegen von Tasten mit Sprüchen, die man gerne mal abläßt oder einem Zoom für das Rifle.
Die Scriptsprache in Cube ist sehr einfach, man sollte sich nur etwas Zeit nehmen sie zu verstehen.
Das "Scripten" allgemein funktioniert so: Man definiert einen alias indem man einer Variable einen Befehl mit einem Wert zuordnet.
alias "testalias" "say testalias"
Im zweiten Schritt bindet man den alias auf eine Taste.
bind ENTER "testalias"
Wenn man jetzt im Spiel die Taste "ENTER" drückt, erscheint oben links testalias als Message.

Zoomscript
bind MOUSE2 [ fov 25; sensitivity 8; onrelease [ fov 110; sensitivity 18.0 ] ]

Demoscript
alias myname lokirulez
bind F9 "(concatword $myname - $democounter);record $s;say gl & hf;echo recording DEMO - $democounter;alias democounter (+ $democounter 1)"


Tipp: In der data/keymap.cfg stehen Standardeinstellungen in Textform. Mit Notepad öffnen und schauen wie die Tasten des Keyboards in Cube heißen.

Weitere Scripte findet ihr in der Cube Demo FAQ.




    © Georg Baumgarte 2003-2008